Brauche ich ein Hörgerät?

Brauche ich tatsächlich ein Hörgerät?

Diese Frage kann man sich selbst erst dann beantworten, wenn man tatsächlich Hörgeräte getestet hat.

Sie wird für gewöhnlich erst dann gestellt, wenn tatsächlich eine Beeinträchtigung des Hörens vorliegt.

 

Wer hilft mir, diese Frage zu beantworten?

Sie können mit dieser Fragestellung zu Ihrem Ohrenarzt oder zu einem Hörgeräteakustiker gehen. Besser noch: Sie gehen zu beiden!

Der Ohrenarzt …
wird sich die Zeit nehmen, um eine Diagnose zu stellen. Er ermittelt, wenn ein Hörverlust vorliegt, ob die Ursache hierfür im Außen – Mittel – oder Innenohr liegt. Er kann auch entscheiden, was die beste Therapiemöglichkeit für Sie ist.

In den seltensten Fällen wird Ihr HNO-Arzt sich aber viel Zeit dafür nehmen, um Ihnen explizit zu erklären, was mit Ihren Ohren los ist. Genau das ist die Aufgabe des Akustikers.

Der Hörgeräteakustiker…
nimmt sich die Zeit, um mit Ihnen alle Messungen zu besprechen und zusammen eine geeignete Hörlösung zu finden. Er stellt jedoch keine Diagnose!
Die Beratung und auch die Ausprobe ist immer kostenlos und unverbindlich.

Mehr zu dem Ablauf einer Hörgeräteanpassung finden Sie hier.